1. Herren biegt Halbzeitrückstand um / 2. Herren gewinnt souverän

Die erste Mannschaft der SV Alfeld kommt in der Bezirksliga gegen Aufsteiger SV B-W Neuhof nicht über ein 1:1 (0:1) – Unentschieden hinaus. Besser machte es die Reservemannschaft, die gegen den TSV Marienhagen sich deutlich durchsetzte.

SV Alfeld – SV B-W Neuhof 1:1 (0:1)

Früh schockten die „Kirschen“ die Hausherren. Bereits in der zweiten Minute war David Adler nach einer Ecke für die Gäste zur Stelle und markierte den Führungstreffer. Im ersten Abschnitt lief bei der Mannschaft von Alexander Wiedmann nicht wirklich viel zusammen, sodass es mit einem Rückstand in die Kabine ging. Nach dem Seitenwechsel waren die „Grün-Weißen“ bemüht den Rückstand umzubiegen. In der 58. Minute glich Markus Funke nach einem Angriff, bei dem auch einiges an Glück mit dabei war, den Spielstand aus. Danach ereigneten sich kaum noch Torraumszenen, immer wieder war ein Bein dazwischen. Kurz vor Schluss rettete SVA-Schlussmann Maximilian Titz seine Mannschaft per Glanzparade vor der Niederlage.

SV Alfeld II – TSV Marienhagen 4:1 (2:0)

Einen ungefährdeten Heimsieg fuhr die Mannschaft von Trainer Gunnar Lamprecht am elften Spieltag der 3. Kreisklasse ein. In der siebten Minute war Stefan Knoche zur Stelle ehe Christian Decker ins eigene Tor traf. Nur zwei Minuten nach Wiederbeginn entschied Deniz Yüksel die Partie ehe Jan-Lukas Zeck den vierten Treffer des Tages markierte. Den Ehrentreffer besorgte Sebastian Fricke zwei Minuten vor dem Abpfiff der Partie.

2018-10-16T12:38:54+00:0016. Oktober 2018|