1. Herren teilt sich die Punkte / 2. Herren gewinnt mit 10:0

Bereits am Sonnabend musste die Bezirksligaelf von Trainer Alexander Wiedmann bei der Reservemannschaft des SV Bavenstedt antreten. In einem äußerst unterhaltsamen Spiel teilten sich beide Teams die Punkte. Einen Tag später gewann die zweite Herren beim MTV Banteln mit 10:0.

SV Bavenstedt II – SV Alfeld 2:2 (1:1)

Der Druck der Gastgeber war von Anfang zu spüren und sie versuchten früh in Führung zu gehen. Dabei ließen die Bavenstedter in den Anfangsminuten gleich zwei Chancen liegen. Nach vier Minuten war dann Fabian Carduck zur Stelle und erzielte die Alfelder Führung. Nach 22 Minuten glich Marcel Heise den Spielstand aus. Bis zum Seitenwechsel hatten die Hausherren mehr von der Partie und waren drauf und dran die Partie zu drehen. Doch nur drei Minuten nach Wiederanpfiff schockte Markus Funke den heimischen SV, als er eine Vorlage von Justin Weiser in die Maschen drosch. Im Anschluss entschied der Unparteiische auf Strafstoß für Bavenstedt, den fälligen Elfmeter parierte SVA-Schlussmann Jonas Schmedt mustergültig. In der 72. Minute war er dann machtlos: Tom Mierisch verwandelte den zweiten Elfmeter der Partie und glich erneut aus. Dann kam es zu einer sehr unglücklichen Aktion des Schiedsrichters: Zuerst wurde Maximilian Mauer regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt ehe der Abwehrspieler der Bavenstedter den Ball mit der Hand spielte. Doch der Pfiff des Unparteiischen blieb aus und den „Grün-Weißen“ wurde ein klarer Elfmeter verwehrt. Am Ende blieb es beim Unentschieden.

MTV Banteln – SV Alfeld II 0:10 (0:5)

Fünf Tore im ersten sowie fünf weitere Treffer in Durchgang zwei sorgten für einen ungefährdeten Auswärtssieg der Mannschaft von Übungsleiter Gunnar Lamprecht. SVA-Schlussmann Erik Reimann parierte kurz vor Schluss noch einen Elfmeter.
Die Tore: Nils Ratheisky (4x), Jan-Lukas Zeck (2x), Bruno-Lorenzo Wolff (2x), Stefan Knoche, Dustin Ratheisky.

2018-10-22T23:59:28+00:0022. Oktober 2018|