Heimsiege für beide Mannschaften

Sowohl die erste als auch die zweite Herren hatte am Sonntag allen Grund zum Jubeln. Bevor es in der Bezirksliga für die Mannschaft von Trainer Alexander Wiedmann um drei wichtige Punkte ging, bewies die zweite Mannschaft eindrucksvoll ihre Stärke.

SV Alfeld – FC Ambergau/Volkersheim 5:1 (3:0)

Bereits zum Seitenwechsel war die Messe für die Gäste gelesen und die „Grün-Weißen“ waren uneinholbar davon gezogen. In der Anfangsphase hatte der FC noch ein paar gute Torchancen ehe die Gastgeber das Heft des Handels übernahmen. Folgerichtig ging die SVA durch Fabian Carduck in Führung ehe Markus Funke und Lukas Petrasch für die komfortable Pausenführung verantwortlich zeichneten. Im zweiten Abschnitt machte die Wiedmann-Elf dort weiter, wo sie aufgehört hatte. So waren es Kevin Hutzl und Gunnar Teschner die den Spielstand weiter in die Höhe trieben. Den Ehrentreffer für die Gäste erzielte Ex-Alfelder Lennart Guder und betrieb lediglich Ergebniskosmetik.

SV Alfeld II – SV Heinum 10:0 (3:0)

Absolut keinerlei Chance auf Punkte hatten die Gäste aus Heinum. Insbesondere Torjäger Nils Ratheisky erwischte einen Sahnetag und erzielte gleich sechs Treffer. Die weiteren Treffer erzielten Jonas Schaper (2x), Patrick Beyen und Deniz Yüksel. Durch den Dreier springt die Mannschaft von Trainer Gunnar Lamprecht auf den vierten Rang und hat nur noch fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer.

2018-09-17T11:54:40+00:0017. September 2018|